Der Turn-Sportverein Schornbach gibt seinen Mitgliedern wie auch der Einwohnerschaft bekannt, dass sich dem Verein eine Tischtennis-Abteilung angegliedert hat. Datum der Abteilungsgründung ist der 30.04.1969.

 

Sie ging aus dem TTC Schornbach, einem privaten nicht eingetragenen Verein hervor, den der damalige Firmenchef und Eigentümer der Firma Hartmann ins Leben gerufen hat.

Die neu gegründete Tischtennis-Abteilung veranstaltete am 7. und 8. Juni 1969 in der TSV Sporthalle ein Gemeinde offenes Tischtennisturnier, bei dem alle Schornbacher Einwohner (ausschließlich der Stammspieler der TT-Abteilung) Teilnahme berechtigt waren. Der Reinerlös dieser Veranstaltung war zugunsten des Kindergartens in Schornbach bestimmt.

 

Gespielt wurde anfangs im Vereinsheim des TSV Schornbach, ehe Ende der 70er Jahre der Umzug in die neu erbaute Brühlhalle erfolgte. In den Jahren nach der Gründung wurde nur intern bzw. mit Freundschaftsspielen und den Trainingsabenden dem TT-Sport gefrönt. Für die TT-Abteilung war das Jahr 1977 in sportlicher Hinsicht von großer Bedeutung, da in der Saison 1977/78 erstmals eine Tischtennismannschaft des TSV Schornbach an den Punktspielen in der damaligen Kreisklasse II teilnahm. Am 10.09.1977 fand das erste Spiel statt, das nur sehr knapp mit 7:9 verloren wurde. Am Schluss der Spielrunde sprang ein unerwarteter 6. Platz unter 9 Mannschaften heraus.

 

Inzwischen hat sich die TT-Abteilung zu zahl mäßigen zweitstärksten Abteilung des TSV gemausert und nimmt mit 3 aktiven Herrenmannschaften an der Punktespielrunde teil.

20.04.2014